Rossen Krastev erhält Förderpreis

Am vergangenen Sonntag hat die Gesellschaft der Staatstheaterfreunde im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im Kleinen Haus die Förderpreise 2015 verliehen. Für ihr künstlerisches Wirken wurden in diesem Jahr der Schauspieler Philipp Grimm, und der Opernsänger Rossen Krastev ausgezeichnet. „Der Preis ist eine Investition in die Zukunft, weile r die Preisträger dazu ermutigt, ihr Talent weiter auszubauen, damit sie es für das Theater auch in Zukunft in die Waagschale werfen können“, so Generalintendant Joachim Klement in seiner Begrüssungsrede.

Die stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaft der Staatstheaterfreunde, Frau Beate Kirchner, zeigte sich in ihrer Laudation für den zweiten Preisträger de Abends, Rossen Krastev, beeindruckt vom umfangreichen Repertoire des Bass-Sängers aus Bulgarien:  „Neben der grossartigen Leistung in Händels „Saul“ waren Sie unter anderem Monterone in Verdis „Rigoletto“ mit unglaublich guter Stimme.“

(Braunschweiger Anzeiger 10.11.2015)